Laura (13 von 58).jpg

Hi, wie schön, dass du da bist. 

Ich bin Laura!

Meine Arbeit als Gesprächstherapeutin, Coachin & Yogalehrerin

Es ist mein tiefer Wunsch als Gesprächspsychotherapeutin, Coachin und Yogalehrerin Frauen wie dich darin zu begleiten, sich selbst wahrhaftig zu begegnen, kennenzulernen und zu heilen, um ein authentisches, lebendiges Leben vollen Potentials in tiefer Verbindung zu sich selbst und ihrem Umfeld zu leben. Mit einer großen Portion Selbstliebe oben drauf!

Meine Ausbildungen, sowie weitere Workshops und Selbstlehre haben eine solide Basis für meine Arbeit als Coachin und Yogalehrerin bei Soul & Moon gelegt. Vor allem sind es aber meine eigenen Erfahrungen, mein Wachstum an persönlichen Herausforderungen und mein eigener Weg der Selbstheilung, die mir das wichtigste Werkzeug in die Hand legen: Mitgefühl, Verständnis, Intuition, Authentizität und ganz, ganz viel Herz.

Qualifikationen und Ausbildungen

  • Tätigkeit als Psychosoziale Coachin, seit 2021

  • Traumasensibles Yoga, 2022

  • Gesprächspsychotherapie nach C. Rogers, 2022

  • Heilpraktikerin für Psychotherapie, 2021

  • Systemische Coachin, 2019

  • ThetaHealing®,  2019 - 2021

  • Yin Yogalehrerin, 2018

  • Thai Yoga Bodyworkerin nach Tobias Frank, 2017 

  • Vinyasa Yogalehrerin (200-RYT), 2016 -2017

  • Kulturwissenschaften & Spanisch (B.A.)

Laura (36 von 58)-2.jpg
Laura (15 von 58).jpg

In Bremerhaven 1991 geboren und aufgewachsen, bin ich zu einem richtigen Küstenkind geworden. Es gibt für mich kaum etwas Schöneres als die Weite des Meeres, den Duft von Salzluft und den Wind auf meiner Haut zu spüren. Am Wasser fühle ich mich besonders frei und glücklich. Heute wohne ich zusammen mit meinem Partner in Lüneburg an der Ilmenau - Geburtsort von Soul & Moon Healing.

Durch meinen persönlichen Lebenswegs bin ich früh in Kontakt mit Spiritualität, natürlichen Heilungsansätzen und persönliche Weiterentwicklung gekommen. Schon als kleines Kind half mir autogenes Training, Fantasiereisen und meditativen Übungen zur Ruhe zu kommen und mein Nervensystem zu regulieren. Als ich 14 war, machte ich meinen ersten Reiki Grad.

Mit 16 ging ich für ein Jahr ins Ausland, was mich sehr prägte. Menschen, ihre Geschichten, Kulturen und Sprachen kennenzulernen berührte mich im Herzen. Und so fand ich mich nach einigen Umwegen und Reisen an der Uni wieder und studierte Kulturwissenschaften und Spanisch. Dort wuchs mein Interesse an ganzheitlicher Gesundheit, Psychologie und moderner Spiritualität und führte dazu, dass ich mich mit Coaching und Beratung auseinandersetzte. Ich besuchte verschiedene Fortbildungen und arbeite nebenher in diesem Bereich. Auch inhaltlich zog es mich zu Themen wie der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Achtsamkeit, Yoga und Buddhistischen Meditationen. 

Yogaliebe

In meinem Leben mentale als auch physische Höhen und Tiefen. Ein Wendepunkt war für mich der Moment, in dem ich mich 2013 zum ersten Mal in einem Yogastudio anmeldete. Es war Liebe auf den ersten Blick! Seitdem ist es meine große Leidenschaft und Berufung mein Verständnis von Yoga, und anderen Verfahren für integrale Heilung zu vertiefen und an andere weiterzugeben.

Meine tiefe Verbindung zu Körper- und Heilarbeit...

Heute ist Yoga für mich ein Tool, mir liebevoll selbst zu begegnen. Natürlich habe ich noch immer Themen und Herausforderungen in meinem Leben, doch Yoga hilft mir in Balance zu bleiben oder wieder zu ihr zurückzufinden. Für mich ist Yoga Therapie auf allen Ebenen. In Bewegung lerne ich Atemzug für Atemzug mich selbst und meine Bedürfnisse über meinen Körper kennen und spüren. Ich kann in Themen eintauchen, die vielleicht schon länger in meinen Zellen gespeichert ist und sie loslassen. In Freude und Leichtigkeit! Durch meine Yogapraxis wurde meine Neugier für Heil- und Körperarbeit entfacht.

 

2016 meldete ich mich zu meiner ersten 200h Yogalehrerinnenausbildung an. Seitdem unterrichte ich Vinyasa, Traumasensibles, Yin und Restorative Yoga oder kombiniere die Richtungen miteinander. Mein Wunsch ist es zu vermitteln, dass Yoga Asana oder die Praxis auf der Matte nur ein kleiner Teil davon ist, was während der Yoga-Klasse geschieht.

... und Weg in die Psychologie

Schon früh wurde mir bewusst, dass die körperliche Praxis uns auch auf psychischer Ebene tiefgehend bewegt. Innere seelische Prozesse professionell zu begleiten sehe ich als meine Berufung. Und so besuchte ich zunächst eine Ausbildung zur systemischen Coachin. Das ganzheitliche, körperorientierte Coaching komplimentiere ich heute durch meine therapeutische Arbeit als Gesprächspsychotherapeutin nach Carl Rogers, Heilpraktikerin für Psychotherapie und traumasensible Yogalehrerin. Mein Wunsch ist es Frauen ganzheitlich auf seelischer, geistiger und über die körperlicher Ebene zu begleiten. 


Ich als Gesprächspsychotherapeutin, Coachin, Yogalehrerin, und vor allem als Mensch bin beides: geerdet, bodenständig und spirituell verbunden. Ich bin der Überzeugung dass alles eins ist und wir für uns eine ganz eigene, individuelle Sprache wählen können, um unser Leben zu für uns zu schreiben. Diese Idee wirst du in unseren Sitzungen und Stunden stets wiederfinden.

Feminine Power

Mein Herzensthema: Frausein!

 

Mein Herz schlägt für die Arbeit mit Frauen*, Frau-sein und female Empowerment! Es ist mein Wunsch Frauen* dabei zu begleiten wieder zurück in Verbindung mit sich selbst zu gehen, sich zu heilen, nähren und ihre Power zu leben. Ich bin der Überzeugung, dass, wenn wir Frauen uns erlauben unsere Körper zu spüren wie sie sind, unseren Geist von alten Glaubenssätzen befreien, unsere Seele wieder wild, frei, lebendig und intuitiv sein lassen - können wir Großartiges bewirken. Wir bieten nicht nur uns selbst als Frau die Chance auf ein erfülltes und erfolgreiches Leben. Auch tragen wir dazu bei dass unsere Welt zu einem friedlicheren & freieren Ort wird, in der Weiblichkeit und Männlichkeit sich auf Augenhöhe befinden und gegenseitig bereichern. Weiblichkeit – die Moon Power, trage ich ganz bewusst mit in die Arbeit von Soul & Moon.

lpogo-white.png